Nutzungsbedingungen

VERSION N. 3.0 JANUAR 2020

Diese Nutzungsbedingungen wurden aus dem Englischen übersetzt. In dem Maße, in dem eine übersetzte Version dieser Vereinbarung mit der englischen Version kollidiert, ist die englische Version anwendbar.

1. Definitionen

In diesen Nutzungsbedingungen haben die folgenden Bedingungen die folgenden Bedeutungen:

  • Vereinbarung: Die Vereinbarung zwischen Convious und dem Kunden, einschließlich aller Änderungen und Ergänzungen desselben, hinsichtlich des Erwerbs von digitalen Waren für Veranstaltungen und dessen Vertrieb im Namen des Veranstalters.

  • Convious: KWYCK B.V., ebenfalls unter dem Namen Convious, mit Sitz in (1012 KV) Herengracht 440, 1017 BZ 1013 CN, eingetragen bei der Handelskammer unter der Nummer 64967743, MwSt.-Nr.: 855925991B01;

  • Convious Aktivierte Websites: Auch Websites von Inhabern.

  • Kunde: der Käufer von digitalen Waren;

  • Veranstaltung: Alle von einem Veranstalter organisierten und angebotenen Veranstaltungen, einschließlich Tagesausflüge, Exkursionen, Übernachtungen und Transfers;

  • Veranstalter: natürliche oder juristische Personen, die digitalen Waren für organisierte Veranstaltungen anbieten;

  • Nutzungsbedingungen: Diese Nutzungsbedingungen von Convious; 

  • digitalen Waren: das (elektronische) digitalen Waren, das als Kaufnachweis und / oder Zulassung zu einer Veranstaltung dient;

  • Upsell: Verkauf von ergänzenden Produkten oder Dienstleistungen durch Convious im eigenen Namen oder für Dritte. 

 

2. Anwendbarkeit

Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle Angebote, Bestellungen und Vereinbarungen in Bezug auf die Zahlung von Produkten oder Dienstleistungen jeglicher Art, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Veranstaltungen, die vom Veranstalter bereitgestellt werden und für die Convious digitalen Waren behandelt.

 

2.1. Die Anwendbarkeit der Nutzungsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

Wenn eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen nichtig ist, bleiben die anderen Bestimmungen der Nutzungsbedingungen in vollem Umfang in Kraft, und Convious und der Kunde werden sich gegenseitig konsultieren, um neue Bestimmungen zu vereinbaren, um die Nichtigkeit, oder Nichtigkeitserklärung zu ersetzen nichtige Bestimmung (en), wobei der Zweck und die Bedeutung der nichtigen Bestimmung (en) so weit wie möglich berücksichtigt werden.

Die Nutzungsbedingungen oder andere allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters können auch für die Vereinbarung gelten.

 

3. Wie funktioniert Convious?

Convious ist eine Software-as-a-Service-Lösung, die durch die Kombination von künstlicher Intelligenz, Benutzer Analysen und Marketing Automatisierung die Kundenerfahrung  der Website-Benutzer verbessert. Convious bietet dem Veranstalter eine Plattform zur Verbesserung der Kundenerfahrung und der damit verbundenen Lead-Conversion-Rate vom Website-Besucher zum zahlenden Kunden. Webseiten welche mit Convious kompatibel sind müssen lediglich das Convious Skript in ihre jeweilige Webseite einfügen, damit dies an die entsprechenden Server von Convious übermittelt wird. Diese Verbindung via unseres Skripts stellt ein Widget zur Verfügung, das auf die verbundene Webseite zugreift. Dieses Widget führt dann alle notwendigen und anwendbaren Schritte aus, um Ihre Kundenerfahrung zu verbessern und den digitalen Warenverkauf zu steigern.

 

4. Vereinbarung

Alle Angebote, diesbezüglich alle Anzeigen und Preislisten für digitalen Waren, die von Convious und / oder Veranstalter veröffentlicht werden und bei denen Convious als Vermittler auftritt, sind unverbindlich, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Convious ist keine Partei innerhalb des direkten Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Veranstalter, der durch den Kauf von digitalen Waren des Kunden und dessen Annahme durch den Veranstalter zustande kommt. Diese Vereinbarung kann den Bedingungen des Veranstalters unterliegen. Der Vertrag wird geschlossen, nachdem der Kunde ein oder mehrere digitalen Waren über Convious gekauft hat und der direkte Kaufvertrag geschlossen wurde. Convious tritt ausschließlich als Vermittler innerhalb der Vertragsbildung zwischen dem Kunden und dem Veranstalter im Zusammenhang mit dem Erwerb von digitalen Waren auf. Convious verkauft digitalen Waren im Namen des Veranstalters und sammelt alle Zahlungsdaten allein im Zusammenhang mit dem Kauf von digitalen Waren im Namen des Veranstalters.

Wenn der Veranstalter digitalen Waren anbietet, kann Convious Upsell-Optionen anbieten und durchführen. Wenn diese Produkte oder Dienstleistungen Dritte betreffen oder umfassen, können in diesem Fall auch die Servicebedingungen oder andere allgemeine Geschäftsbedingungen des betreffenden Dritten gelten. Jede Vereinbarung unterliegt der Genehmigung des Veranstalters und alle (Vorbehalte von) Veranstaltungen können sich ändern. Convious ist keine Vertragspartei und spielt nur eine förderliche Rolle. Convious übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit von Veranstaltungsbeschreibungen, Fotos, Eigenschaften und Preisen, die von Veranstaltern bereitgestellt werden. Convious und der Veranstalter sind jederzeit berechtigt, die gesamte oder einen Teil einer Bestellung von digitalen Waren ohne weitere Informationen und ohne jegliche Haftung für etwaige Schäden abzulehnen, z. B. wenn Convious und / oder der Veranstalter einen Hinweis oder einen Verdacht haben,dass der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, dass keine digitalen Waren verfügbar sind und / oder ein Missbrauch durch den Kunden vorliegt. Digitalen Waren dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Convious und / oder dem Veranstalter weiterverkauft oder an Dritte übertragen und / oder für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Digitalen Waren können nicht zurückgegeben werden, und gemäß Artikel 6: 230 ff des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs gilt keine Bedenkzeit.

 

5. Preise und Zahlung

Convious verkauft digitalen Waren im Auftrag des Veranstalters, der letztendlich den Preis der digitalen Waren und die Anzahl der verfügbaren digitalen Waren bestimmt. Der Kunde ist verpflichtet, den Preis für bestellte digitalen Waren nur und ausschließlich an Convious zu zahlen, und wird nicht von seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber Convious entbunden, falls der Kunde die Zahlung direkt an den Veranstalter leistet. Alle Preise für digitalen Waren sind in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und andere Steuern und / oder Gebühren. Die Kosten für Transport, Verpackung, Versicherung sowie Export- und Importzölle sind jedoch nicht enthalten, sofern nicht anders angegeben tragen Kunden diese Kosten. Die digitalen Waren bleiben Eigentum des Veranstalters, bis der Kunde den Preis vollständig bezahlt hat. Wenn der Kunde den geschuldeten Betrag nicht rechtzeitig und / oder nicht vollständig bezahlt, schuldet der Kunde alle gesetzlichen Zinsen und außergerichtlichen Inkassokosten wie folgt:

  • Wenn der Kunde ein Verbraucher ist, werden außergerichtliche Inkassokosten in Übereinstimmung mit dem Erlass für außergerichtliche Inkassokosten berechnet, sofern der unbezahlte Betrag nach Eintritt des Zahlungsverzugs nicht vollständig nach Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen ab besagtem Zahlungseingang gezahlt wird; oder
     

  • Handelt der Kunde in Ausübung eines Berufes oder einer Geschäftstätigkeit, werden die außergerichtlichen Inkassokosten festgesetzt, ohne dass es einer Aufforderung oder Versäumnismitteilung bedarf und entgegen Artikel 6:96 Absatz 4 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs und abweichend von der außergerichtlichen Inkassokosten Gebühren in Höhe von 15% des gesamten unbezahlten Betrags, jedoch nicht weniger als 75,00 EUR.

 

6. Lieferung

Vor dem Kauf von digitalen Waren muss der Kunde prüfen, ob die richtigen digitalen Waren ausgewählt oder bestellt wurden. Beim Kauf von digitalen Waren muss der Kunde immer eine korrekte und genaue E-Mail-Adresse verwenden, an die die Convious digitalen Waren nach dem Erwerb dieser gesendet wird. Anhand dieser Mail ist die Bestellung offiziell bestätigt. Liefertermine sind lediglich Richtwerte. Convious haftet nicht für die Nichteinhaltung des Liefertermins. Der Kunde kann einen Vertrag nicht annullieren oder kündigen, wenn ein Liefertermin nicht eingehalten wird, es sei denn, es  liegt eine gesetzliche Grundlage vor. Nachdem der Kunde seine digitalen Waren über elektronischem Weg erhalten hat, geht das Risiko des Verlustes, Diebstahls oder Missbrauchs von digitalen Waren auf den Kunden über.

 

Convious haftet nicht für Lieferverzögerungen oder Lieferverluste aufgrund der Nutzung von E-Mail, Internet oder anderen Kommunikationsmitteln. Nach Erhalt der digitalen Waren ist der Kunde verpflichtet, diese digitalen Waren auf Richtigkeit zu prüfen und alle zusätzlichen Anweisungen in diesem digitalen Waren oder in seiner übermittelnden E-Mail zu befolgen. Veranstalter sind berechtigt, die Anzahl der digitalen Waren, die vom Kunden reserviert und / oder gekauft werden können, auf ein Höchstmaß zu beschränken, hauptsächlich um Missbrauch und / oder unfaire Kaufpraktiken beim digitalen Warenverkauf zu verhindern. Convious- und / oder der Veranstalter sind berechtigt, eine Bestellung oder einen Kauf von digitalen Waren zu stornieren, wenn Convious und / oder der Veranstalter einen Hinweis oder Verdacht haben, dass der Kunde die Möglichkeit missbraucht, digitale Waren über Convious zu kaufen und / oder der Kunde Teil unlauteren Praktiken oder Methoden im Ankauf ausübt.

 

7. Verschobene, geänderte oder stornierte Veranstaltungen

Veranstalter sind berechtigt, eine Veranstaltung gemäß den Bestimmungen und Bedingungen des Veranstalters  zu verschieben, zu ändern oder zu stornieren. Convious haftet nicht für eine Entschädigung gegenüber dem Kunden bei verschobenen, geänderten oder stornierten Veranstaltungen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, zu prüfen, ob eine Veranstaltung verschoben, geändert oder abgesagt wurde, und gegebenenfalls den neuen Zeitpunkt oder Ort zu ermitteln. Sollte Convious von einem Verschiebung, einer Änderung oder einer Absage einer Veranstaltung erfahren, wird es versucht, den Kunden hierüber zu informieren. Convious kann nicht garantieren, dass der Kunde vor dem Datum der Veranstaltung informiert wird, und Convious haftet nicht für die in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten. Nur wenn und soweit ein Veranstalter Convious Anweisungen zur Rückerstattung des Kaufpreises für digitale Waren gibt, wird Convious dies tun. Diese Rückerstattung des Kaufpreises betrifft keine über Upsell verkauften Produkte oder Dienstleistungen. Veranstalter können in dieser Angelegenheit zusätzliche Bedingungen festlegen, die der Kunde einhalten muss.

 

8. Rechte an geistigem Eigentum

Die geistigen Eigentumsrechte, die Convious und / oder Veranstalter aufgrund der digitalen Waren vorliegen sind Eigentum von Convious und / oder dem Veranstalter und dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Convious an Dritte weitergegeben oder übertragen werden. Digitalen Waren dürfen vom Kunden weder kopiert noch gefälscht oder in irgendeiner Weise reproduziert werden.

 

9. Persönliche Daten

Convious verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien, die hier eingesehen werden können. Convious verarbeitet diese personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten geltenden Datenschutzbestimmungen. Der Kunde gewährleistet die Richtigkeit seiner übermittelten persönlichen Daten und benachrichtigt Convious unverzüglich, wenn die persönlichen Daten des Kunden unvollständig oder ungenau sind. Der Kunde trägt das Risiko des Verlusts, Diebstahls oder des Missbrauchs von digitalen Waren, falls persönliche Daten des Kunden ungenau oder unvollständig sind. Wenn Convious sich nicht an den Kunden wenden kann und daher die persönlichen Daten des Kunden nicht überprüfen kann, ist Convious berechtigt, die Reservierung zu stornieren und die digitalen Waren an einen anderen Kunden zu verkaufen. Convious haftet nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden durch den Veranstalter

 

10. Haftung

Convious haftet nicht für Schäden und / oder Kosten des Kunden aufgrund von Handlungen und / oder Unterlassungen des Veranstalters und / oder der Qualität, des Inhalts und der Durchführung von Veranstaltungen. Wenn Convious trotz des oben Gesagten haftbar gemacht werden sollte, ist die Höhe des Schadens auf den höchsten Betrag begrenzt, den der Kunde für die betreffenden digitalen Waren gezahlt hat, oder auf den Betrag, der von der Versicherung von Convious ausgezahlt wird, es sei denn, der Schaden beruht auf vorsätzlicher Rücksichtslosigkeit oder Vorsatz von Convious.


 

11. Höhere Gewalt

Convious ist nicht verpflichtet, seinen Verpflichtungen aus der Erleichterung des Vertrags nachzukommen, wenn dies aufgrund von Umständen, die außerhalb seines Einflussbereiches liegen (höhere Gewalt) eintrifft. Convious kann zu dem nicht gesetzlich beschuldigt werden, wenn ein Rechtsakt, der allgemein akzeptiert ist in Kraft tritt.

 

12. Anwendbares Recht und Streitigkeiten

Diese Nutzungsbedingungen und die Vereinbarung unterliegen niederländischem Recht. Alle Streitigkeiten zwischen Convious und dem Kunden, die sich aus einer Vereinbarung oder der Bestellung von digitalen Waren über die Webseite des Veranstalters ergeben können, sind dem zuständigen Gericht in Amsterdam vorzulegen. Entscheidet sich Convious jedoch die Klage vor dem Wohnsitzgericht des Kunden zu erheben gilt ein anderes gesetzlich zuständiges Gericht. Das Wiener Kaufrecht findet ausdrücklich keine Anwendung.

 

13. Diese Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen regeln Ihren Zugang zu und die Nutzung der Convious Services und / oder der Convious Plattform und bilden zusammen mit unseren Datenschutzrichtlinien eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Convious. Durch das Herunterladen, den Zugriff auf oder die anderweitige Nutzung der Convious Services und / oder der Convious Plattform bestätigen Sie, dass Sie diese Bedingungen und die Datenschutzbestimmungen gelesen, verstanden und akzeptiert haben.
 

Für einige der Convious Services und / oder Plattform (z. B. die B2B-Produkte von Convious Widget for Business) gelten gegebenenfalls für die Nutzung dieser Services andere Nutzungsbedingungen. Wenn dies der Fall ist, werden Sie darüber deutlich informiert und müssen Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen bestätigen.

Wir können diese Nutzungsbedingungen jederzeit nach unserem Ermessen ändern. Wenn diese Nutzungsbedingungen geändert werden, werden wir die überarbeiteten Bedingungen auf oder über die Convious Services und / oder Convious Plattform anzeigen. Wenn Sie die Convious Services und / oder Convious Plattform nachdem die Änderungen angezeigt wurden, weiterhin nutzen, wird davon ausgegangen, dass  Sie diese  angenommen und akzeptiert haben.

Wenn Sie diese  Bedingungen nicht akzeptieren, sollten Sie die Convious Services oder Convious Plattform nicht verwenden.